Dietmar Garn
Dietmar Garn gehört zur neuen Generation international renommierter Gitarrenvirtuosen. Sein Repertoire reicht von der Renaissance bis hin zur modernen Musik. Es beinhaltet Originalkomposition sowie Transkriptionen, neben bekannten Werken spielte er auch Uraufführungen neuer Kompositionen und steht in Kontakt zu modernen Komponisten. Dietmar Garn studierte klassische Gitarre an der Musikhochschule Köln/Aachen bei Prof. Tadashi Sasaki sowie an der Musikakademie Kassel bei Michael Tröster. Er schloss die künstlerischen Studiengänge jeweils mit Diplom und Auszeichnung ab. Während seines Studiums nahm er an Meisterkursen in Wien und Trossingen bei Jose Tomas, Tilman Hoppstock und Zoran Dukic teil. Vor seinem klassischen Musikstudium beschäftigte er sich auch intensiv mit Blues, Jazz und Rock und war und ist als professioneller Sessionmusiker an vielen Live- und Studioprojekten beteiligt. Am Münchner Gitarren-Institut “MGI“ studierte er E-Gitarre, diese Erfahrungen ermöglichen ihm ein breites Betätigungsfeld als Live- und Studiomusiker. Dietmar Garn hat unzählige Gitarrenschüler in verschiedenen Musikrichtungen und Stilistiken unterrichtet. Neben fortgeschrittenen Studenten, die er bis hin zum Musikstudium im Bereich Klassik oder Jazz vorbereitet hat, sind auch Anfänger aller Altersgruppen vertreten. Er hält auch Meisterkurse und Workshops auf internationalen Gitarrenfestivals.

Den Beginn seiner internationalen Konzert-Karriere markierte der 1. Preis beim „internationalen Gitarrenwettbewerb in Tokio“ im Jahr 2000. Dieser Wettbewerb für klassische Gitarre gilt als einer der wichtigsten Gitarrenwettbewerbe weltweit. Dietmar Garn ist in der traditionsreichen Geschichte dieses Events bis jetzt der einzige deutsche Gitarrist, dem diese Ehrung zu Teil wurde. Es folgten ausgedehnte Konzerttourneen durch Asien. In Japan entstand so auch der Kontakt zur Yamaha Corp., für die Dietmar Garn in der klassischen Gitarrenabteilung als Endorser und Berater tätig ist. Einladungen zu internationalen Gitarrenfestivals weltweit folgten, wo er neben Konzerten auch als Jurymitglied in Gitarrenwettbewerben tätig war. Neben Rundfunk- und Fernsehausstrahlungen in Europa, Asien und Australien war er auch am CD Projekt Spectrum Musicum beteiligt, welches im Bayrischen Rundfunk ausgestrahlt wurde. Die Organisation “Japan Federation of Guitarist“ produzierte ein Live-Video, welches im Jahr 2001 in Tokio aufgezeichnet wurde.

Weitere Preise und Auszeichnungen im Laufe seiner Karriere sind: 1. Preis im „Musikwettbewerb Anemos Rom“ als Gesamtsieger aller vertretenen Kategorien, 1. Preis im „Musikwettbewerb Rovere d´Oro Imperia“ als erster Gitarrist Gesamtsieger aller Kategorien, 2. Preis im „int. Gitarrenwettbewerb Hong-Kong“, 2. Preis im „int. Gitarrenwettbewerb Newcastle“ Australien, 1. Preis im „europäischen Gitarrenwettbewerb in Gorizia“ Italien sowie Finalist in den Gitarrenwettbewerben “Printemps de la Guitare“ in Belgien, Viareggio/Italien und Velez-Malaga in Spanien.

Der Kirchheimer Teckbote bezeichnete sein Spiel in einer Konzertkritik als „Weltklasse Gitarrenspiel“, das japanische Gitarrenmagazin „Gendai Guitar“ lobte ihn als „virtuoser, mitreißender Interpret“ und „außergewöhnliche Musikerpersönlichkeit“. Das italienische Gitarrenmagazin „Chitarra Classica“ veröffentlichte ein Interview mit ihm unter dem Titel „Die Zukunft der Gitarre mit Dietmar Garn“.

Dietmar Garn © 2008